Zum CDU Neujahrsempfang begrüßte der Stadtverband Groß-Gerau Mitglieder und Vertreter aus Gewerbe und Vereinen im Spiegelsaal der Stadthalle.

Der Vorsitzender der CDU Groß-Gerau Johannes von Richthofen freute sich besonders über Bürgermeister Erhard Walther, Ines Claus (MdL) und Stefan Sauer (MdB), die als Gastredner an der Veranstaltung teilnahmen. Der Europaabgeordnete Michael Gahler, der ebenfalls als Gastredner avisiert war, konnte wegen einer anderen Veranstaltung nicht zeitgerecht zu den Redebeiträgen eintreffen.

Stefan Sauer ging in seiner Rede im Wesentlichen auf die Europapolitik ein.
Er machte deutlich, dass sich die CDU für ein geeintes, offenes, vielfältiges und humanes Europa einsetzt. Die Europäische Union ist eine Wertegemeinschaft, die auf der christlich-abendländischen Kultur unseres Kontinents beruht.
Gerade in einer Zeit in der sich Großmächte in Szene setzen, kommt einem starken Europa immer mehr Bedeutung zu. Europäische Politik hat Auswirkung bis hinab in die Kommunen.

Ines Claus berichtete, dass am 05. Januar 2019 der neu gewählte Landtag zur ersten Arbeitswoche zusammenfindet. In der kommenden Legislaturperiode ist die Teilnahme an diesen Sitzungen Pflicht. Sie erinnerte daran, dass die CDU-Grünen-Koalition nur über eine Stimme Mehrheit verfügt.

Bürgermeister Erhard Walther gibt einen Ausblick auf 2019 und erläuterte die Weiterentwicklung der Kreisstadt. Folgende Projekte wurden bereits begonnen bzw. werden in Kürze in Angriff genommen:

• Schaffung von bezahlbarem Wohnraum
• Neubau/ Verlagerung des städtischen Betriebshofes
• Ertüchtigung div. Kita`s/ Neubau Kita auf Esch III
• Sanierung Mehrzweckhalle Wallerstädten
• Digitalisierung der Verwaltung
• Umbau/ Renovierung Haus Raiss